Verdrängen belastender Gedanken – die Gefahr der Sucht und Strategien aus der Krise

Verdrängen belastender Gedanken – die Gefahr der Sucht und Strategien aus der Krise

Wir Menschen sind Weltmeister im Verdrängen belastender Gedanken. Warum machen wir das? Grob gesagt, weil wir in der Gemeinschaft funktionieren müssen und wollen. Deshalb schieben wir störende Gefühle und Gedanken beiseite und überdecken sie mit irgendeiner Beschäftigung.

Vielen von uns ist das überhaupt nicht bewusst. Es scheint ja auch ganz gut zu funktionieren. Bis dann eines Tages doch die Seele oder der Körper unmissverständlich signalisiert, dass man sich mit den verdrängten Problemen auseinander setzen muss.

Wie das gelingen kann, erfährst du, wenn du hier weiter liest.
(mehr …)